News-Details

Wir unterstützen drei gemeinnützige Institutionen

von FRK Redaktion

Liebe Freundinnen und Freunde des FRK,

unserer ureigensten Aufgabe, das Refrather Dreigestirn und den Karneval in Refrath zu unterstützen, konnten wir in diesem Jahr nur sehr bedingt nachkommen – durch die Pandemie gab es da leider in dieser Session nicht viel zu tun. Trotzdem habt Ihr den FRK wie gewohnt unterstützt und wir haben bei unseren letzten Veranstaltungen im Jahr 2020 gut gewirtschaftet.

Daher hat der Vorstand beschlossen, drei andere gemeinnützige Institutionen, die ebenfalls mit erschwerten Bedingungen zu kämpfen haben oder deren Arbeit durch Corona noch erschwert wurde, mit je 1.111€ zu unterstützen. Ein Teil des karnevalistischen Brauchtums war von jeher, sich um die Gemeinschaft zu kümmern und der Zusammenhalt untereinander.

Eine dieser Institutionen ist das Euch allen sicher bekannte Tierheim Dellbrück, das ja gefühlt auf der Grenze zwischen Refrath und Köln-Dellbrück liegt.

Dann zählt für uns in jedem Fall auch Die Platte e.V. dazu. Ursprünglich mal ein loser Zusammenhalt ehrenamtlicher Helfer, wurde die Initiative zu einem Verein erweitert, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Obdachlose und Bedürftige im Raum Bergisch Gladbach zu unterstützen.

Die dritte Zuwendung ging an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Köln-Ost in Holweide. Hier werden lebensverkürzend erkrankte Kinder, Jugendliche und deren Angehörige betreut, derzeit besteht Kontakt zu ca. 30 Familien, die im Kölner Osten und in Bergisch Gladbach leben.

Wer mehr erfahren oder selbst noch etwas spenden möchte, ist hier auf dem richtigen Weg:
Tierheim Köln-Dellbrück
Die Platte e.V.
Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Köln Standort Ost

Wir durften stellvertretend für Euch alle den Dank der Verantwortlichen entgegennehmen und freuen uns, wenn wir mit unserer breit angelegten Spendenaktion Eure Zustimmung gefunden haben.

Euer Vorstand des FRK e.V.

Zurück